Profifunk

Für den Betriebsfunk stehen insbesondere Frequenzen im 2m (VHF) und im 70cm (UHF) Band zur Verfügung. Er dient der Übertragung innerbetrieblicher Nachrichten in Form von Sprache und Daten innerhalb eines in der Frequenzzuteilung beschriebenen regionalen bzw. bundesweiten Einsatzgebiets. Die Kosten für die Zuteilung von Frequenzen betragen einmalig 130,- € und jährlich Frequenznutzungsbeiträge von 15,-€ pro Funkgerät. Die Reichweiten betragen bei Handfunkgeräten bis 10km, bei Mobilfunkgeräten bis 15km und Feststationen bis 20km. Die tatsächliche Reichweite ist abhängig von den topographischen Verhältnissen und der eingesetzten Technik. Weitere Informationen finden Sie unter www.bundesnetzagentur.de. Beim ausfüllen und beantragen der Zuteilungsgenehmigung sind wir gern behilflich. Antrag auf Frequenzzuteilung.

Übrigens, wir haben über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Profifunk für Industrie, Handwerk und Gewerbe!